Nadine Kiesewalter absolvierte ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien und wirkte dort in zahlreichen Theaterproduktionen mit. Von 2010 bis 2013 gehörte sie zum Ensemble des Theater Aachen, wo sie Kolja Malik kennen lernte. Seit 2014 hat sie ein Festengagement am Berliner Ensemble. Als fragiler Filmstar Eva gibt Nadine Kiesewalter in „Und am Ende sind alle allein“ ihr Langfilm-Debüt.